Löwenzahn-Küche – Löwenstark in allen Teilen

„Ich steh im Gras an einem Ort, erst bin ich gelb, dann flieg ich fort!“ Wer das wohl sein mag? Na ganz einfach, der Löwenzahn. Den gibt es in vielen „Zuständen“, und alle diese Phasen und Teile sind irgendwie nutzbar, ergeben köstliche Wildkräutergerichte. Man muss den Löwenzahn nur kreativ in die Küche bringen. Und wenn der Milchsaft die Hände verfärbt, noch ein Tipp: mit Butter, Öl oder Reinigungsmilch wird’s schnell wieder sauber.