Sabrina Legies bietet Seminare an zum Thema: Rechtliche Grundlagen für Kräuterpädagogen

Seminar: Rechtliche Grundlagen für Kräuterpädagogen

Das Seminar „Rechtliche Grundlagen für Kräuterpädagogen“ vermittelt grundlegendes Wissen zu unter anderem Haftung, Unternehmertum und Datenschutz. Ziel ist, (angehende) Kräuterpädagoginnen und -pädagogen ohne juristische Vorkenntnisse über die rechtlichen Rahmenbedingungen ihrer Tätigkeit zu informieren. Die Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer können anschließend den Schritt in die Selbständigkeit in dem sicheren Gefühl wagen, die wichtigsten für sie geltenden Regelungen zu kennen.

Die Veranstaltung ist auf ca. vier Stunden ausgelegt. Die Inhalte werden anhand eines Skriptes vermittelt, das Übersichten und Verweise zu weiteren Quellen enthält. Rechtsberatung im Einzelfall findet nicht statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aber herzlich dazu eingeladen, ihre Fragen vorab zu stellen, so dass sie im Kurs behandelt werden können. Außerdem wird es ausreichend Zeit für spontane Fragen geben.

Das Seminar ist auf eine Gruppengröße von maximal 15 Personen begrenzt. Preisgestaltung: 60,-€ pro Person ab 8 Teilnehmer. Außerhalb des Kölner Raums entstehen noch Fahrtkosten und gebebenfalls Übernachtungskosten. Raumkosten entsehen nur, wenn ein Raum angemietet werden muss. Kontakt: sabrinalegies@gmail.com

Die Referentin ist Syndikusanwältin und Kräuterpädagogin. Nachdem sie während ihrer Ausbildung bei der Gundermannschule immer wieder von Gruppenmitgliedern nach den rechtlichen „Risiken“ der Kräuterei gefragt wurde, hat sie sich entschlossen, ihr Fachwissen mit allen zu teilen.

Themen  der Veranstaltung sind:

 

  1. Haftung

– Was bedeutet das überhaupt, und wo betrifft das Thema Kräuterpädagogen?

– Ist ein Haftungsausschluss möglich?

– sonstige Möglichkeiten, sich rechtssicher aufzustellen

 

  1. Kräuterpädagogen als Unternehmer

– Einzelunternehmen vs. Gesellschaft Bürgerlichen Rechts

– Selbständigkeit, nebenberufliche

– freier Beruf vs. Gewerbe

– Kleingewerbe und Kleinunternehmer

– Sonderfall: der Hofladen

– Überblick: Steuern

– der Name des Unternehmens im Geschäftsverkehr

 

  1. die eigene WebSite

– Impressum

-DSGVO

– Bildrechte, Links, fremde Inhalte

 

  1. Naturschutz

 

  1. Vermarktung von Kräuterprodukten

– Bedarfsgegenstände, Arzneimittel, Lebensmittel, Kosmetika

– Haftung nach Produkthaftungsgesetz

– Lebensmittelhygiene