FEBS®-Reitpädagoge – Pferd und Kind – Spiel und Spaß

Ausbildung FEBS®-Reitpädagoge - Pferd und Kind - Spiel und Spaß -

Reitpädagogische Betreuung nach Dell’mour®

NEU: FEBS®-REITPÄDAGOGE PfalzAkademie – Reitpädagogische Betreuung nach Dell’mour (Großraum Mainz – Worms – Trier – Karlsruhe – Straßburg)

Kursausschreibung Pfalzakademie August 2016: REITPÄDAGOGE I 2016

Filmbericht RTS

Sabine Dell’mour hat mit dem FEBS®-REITPÄDAGOGEN einen Zertifikatslehrgang entwickelt, mit dem Sie pädagogische, didaktische und methodische Kenntnisse erwerben, um Kindern zwischen 3 und 10 Jahren den spielerischen Zugang zu Pferden zu ermöglichen. Sie gewinnen genügend Fachwissen im Umgang mit dem Pferd, um ein gefahrloses Arbeiten zu gewährleisten.

Diese Ausbildung läuft in Österreich als anerkannter Bundeszertifikatslehrgang und wird nun erstmals auch in Deutschland von uns www.gundermannschule.com angeboten. In Deutschland unterrichtet Sabine Dell’mour und ihr erfahrenes Dozenten-Team.

Reitpädagogische Betreuung ist Fantasie, Erlebnis, Bewegung und Spiel = FEBS® Reitpädagogische Betreuung ist eine sinnvolle Investition für die geistige, seelische und körperliche Entwicklung von Kindern. Es handelt sich bei der Reitpädagogischen Betreuung weder um Reitunterricht im klassischen Sinne noch um therapeutisches Reiten.

Als geschützter und zertifizierter FEBS®-REITPÄDAGOGE vermitteln Sie Kindern auf spielerische Weise erste Erfahrungen mit Ponys. Die Kindergruppe erlebt die Natur und bekommt auch Einblick in die Abläufe eines Bauernhofes oder Pferdebetriebes. Am Boden und auf dem Pony sammeln Kinder vielfältige Bewegungserfahrungen – ohne Leistungsdruck werden – quasi nebenbei – motorische Grundkompetenzen für ein gesundes Reiten lernen erworben.

Im Spiel entdecken sie die Welt des Pferdes und üben in der Gruppe soziale Kompetenzen. Als Reitkindergarten steht FEBS® als Freizeitangebot für sich, kann aber auch als Weg zum Reiten lernen verstanden werden, ältere Kinder können mit FEBS® die ersten Erfahrungen mit Pferden machen. FEBS® kann für Kindergärten/Grundschulen die Basis gemeinsamer Projekte bilden oder das Highlight eines Kindergeburtstages sein. Der Zertifikatslehrgang FEBS®-REITPÄDAGOGE läuft seit vielen Jahren bundesweit in Österreich.

Nutzen für die Teilnehmer

Was bringt Ihnen diese innovative, praxisorientierte Ausbildung?

  • Zusätzliches Einkommen durch ein breiteres Angebot am Betrieb
  • Zielgerichtetes Angebot an Eltern für ihre Kindern
  • Bessere Betreuung von Einstellkunden, durch ein kompetentes Feedback
  • Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung und Zertifikat.

Inhalt

  • Persönlichkeitsbildung und Zielarbeit
  • Ausbildung Pferd zum verlässlichen Partner des Kindes
  • Pädagogik, Entwicklungspsychologie
  • FEBS® – Reitpädagogik nach Dell’mour®
  • Methodik/Didaktik
  • Sicherheit
  • Natur und Pferd
  • Recht, Tierschutzbestimmungen
  • Abschlussprüfung

Abschluss

Zertifizierte FEBS®-REITPÄDAGOGE nach Dell’mour® in der Gundermannschule®. Zertifiziert von den Kooperationspartnern der Gundermann-Naturerlebnisschule e.K. sowie dem staatlich anerkannten Bildungsträger, der PfalzAkademie Lambrecht, der die Durchführung der Qualifizierungsmaßnahme nach den gesetzlichen Vorgaben der Erwachsenenbildung in Rheinland-Pfalz dokumentiert. Der Lehrgang wird in Kooperation mit der Gundermann-Naturerlebnisschule angeboten.

Die Qualifizierung umfasst 96 Unterrichtsstunden an 4 mal 3 Tagen im Laufe eines Qualifizierungszeitraumes. Der Unterricht beginnt um 9.00 Uhr und endet um 17.00 Uhr.

Am Samstag, den 15. Oktober, gibt es einen Online-Vorbereitungstag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Im vierten Modul findet die Zertifikatsprüfung statt.

Veranstaltungsort

Lehr- und Versuchsanstalt Hofgut Neumühle und der Isländerhof Neumühle, 67728 Münchweiler an der Alsenz

Teilnahmegebühr

2.436,97 Euro zzgl. gesetzlicher 19 % MwSt. = 2.900,- Euro inkl. Prüfungsgebühr (entspricht 725,- Euro pro Modul = 3 Tage). Die Kursgebühr wird vor Beginn in Rechnung gestellt und ist in 4 Raten zahlbar oder nach besonderer Vereinbarung. Es entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Verpflegungspauschale, die nicht in der Teilnahmegebühr enthalten ist und pro Wochenende berechnet wird (ohne Übernachtung): 25,– Euro pro Tag = 75,- € für drei Tage – pro Modul. Die Verpflegung wird mit Kursanmeldung einmal zu Kursbeginn für die ganze Kurszeit gebucht. Der Kursteilnehmer rechnet jeweils zum Kurswochenende vor Ort mit dem Hofgut Neumühle ab. Das gilt für alle Kursteilnehmer, die nicht im Hofgut übernachten.

Übernachtung inkl. Verpflegungspauschale, die nicht in der Teilnahmegebühr enthalten ist: Für Unterkunft und Verpflegung je Modul, pro Nacht und pro Person 60,- € = 180,- € für drei Tage. Der Kursteilnehmer bucht selber und rechnet jeweils zum Kurswochenende vor Ort mit dem Hofgut ab. Zimmerabsagen müssen 7 Tage vor Kurs erfolgen.

Presse:

Ganzheitliche Reitpädagogik: FEBS® goes Germany! Reitpädagogik Österreich

Ganzheitliche Reitpädagogik: Erster FEBS®-Lehrgang in Deutschland Pro Pferd 2016

Carmen Thurnher, Spiel und Spaß rund ums Pferd VOl AT 2014